Wir, das sind Martina und Oliver mit Töchterchen Lotta, unsere Bernermädels Escada und Apple, sowie unsere Samtpfoten Romeo und Nemo. Gemeinsam leben wir in Ortsrandlage von Agenbach, einem kleinen Dorf mitten im Nordschwarzwald.

Angefangen hat alles mit unseren damaligen Deckrüden. Durch sie lernten wir sowohl die Rasse, als auch uns kennen und lieben. Oliver mit Hannibal vom Bankenhof und dessen Sohn Alexander vom Schilfteich und ich mit Yoko von der Aschachquelle, liebevoll Sam genannt. Leider meinte es das Glück nicht gut mit uns und unser perfektes Rüdentrio war nur von kurzer Dauer. Viel zu früh mussten wir Sam im November 2010 nach kurzer, schwerer Krankheit gehen lassen.

Im Juli 2011 war es dann endlich soweit und unser lang ersehnter Connor von der Brettachquelle durfte bei uns einziehen. Leider war aber auch dieses Trio nicht von langer Dauer, denn im November 2011 folgte Hannibal seinem Kumpel ebenfalls viel zu früh über die Regenbogenbrücke.
Durch den viel zu frühen Tod der beiden Jungs beschäftigten wir uns immer mehr mit dem Thema Zucht und so kam es, dass im Mai 2013 nach langer, intensiver Planung mit Escada –Estelle von der Brettachquelle, das erste Bernermädchen bei uns einziehen durfte.

Endlich war unser Trio wieder komplett und der Wunsch der eigenen Zuchtstätte greifbar. Dieser erfüllte sich dann im Jahr 2015, seitdem tragen wir ganz offiziell den Namen Berner Sennenhunde von der Agenbacherhöhe. Unser Zuchtstättenname ist international geschützt und orientiert sich an unserem wunderschönen Zuhause.

Im Februar 2016 erfüllte uns Escada dann unseren großen Traum - unser A-Wurf wurde geboren. Wir durften 9 wundervolle Wochen der Aufzucht erleben. Schnell stand fest, dass wir aus diesem besonderen Wurf ein Mädchen behalten. Die Wahl fiel auf die kleine Apple von der Agenbacherhöhe. Sie ist ein Abziehbild von Mama Escada. Apple wurde natürlich vom ersten Tag an von den großen akzeptiert und somit bildeten die beiden Jungs Alex und Connor und die Mädels Escada und Apple das perfekte Quartett.

Im Jahr 2017 ging dann ein weiterer Wunsch in Erfüllung, unsere Tochter wurde geboren und von den Hunden liebevoll in Empfang genommen. Das Leben mit 4 Bernern und Kind - ein wundervolles Geschenk. Leider wurde dies im Oktober 2018 von heute auf morgen beendet, als wir unseren wundervollen Connor ebenfalls wieder einmal viel zu früh über die Regenbogenbrücke schicken mussten und nur 4 Monate später unseren geliebten Opi Alex. Zwei riesige und sehr, sehr schmerzhafte Verluste mit vielen Fragen nach dem „Warum“? Was bleibt ist eine riesige Lücke, aber auch wundervolle Erinnerungen an viele tolle Augenblicke mit einem perfekten, absolut einmaligem Quartett!! Nun hoffen wir sehr, dass uns unsere zwei Mädels noch ganz, ganz lange erhalten bleiben.

Unsere Hunde sind vollwertige Familienmitglieder, die selbstverständlich mit uns im Haus leben und uns zu fast allen Unternehmungen begleiten.

Für uns steht es außer Frage, dass unsere Bären auch den gemeinsamen Urlaub mit uns teilen. Egal ob im Sommer oder Winter, im Wohnwagen oder in der Ferienwohnung, sie sind immer dabei und haben jede Menge Spaß :)